Freibadsaison 2018


Ab dem 05. Juni findet unsere Schwimmausbildung für die Jugendschwimmabzeichen im Freibad Lägerdorf statt, da das Freibad Itzehoe zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet hat.

Dafür bitte folgende Punkte beachten:

  • Trainingszeit für alle Gruppen: Di. 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr
  • zusätzliches Handtuch oder Bademantel mitbringen
  • Adresse: Gärtnerstraße 6, 25566 Lägerdorf
  • Eintrittspreis: 1,50€

Für die Anfängerschwimmkurse gelten gesonderte Zeiten. Diese werden in den einzelnen Kursen bekanntgegeben.

Das Freie Training findet ab dem 05. Juni von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr an der Lohmühle bei Hohenlockstedt statt.

Das Training für das Jugend-Einsatz-Team und die Juniorretter findet ab dem 07. Juni von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr an der Lohmühle bei Hohenlockstedt statt.

Während der Sommerferien findet keine Schwimmausbildung statt.

Wir starten wieder mit Beginn der Hallenbadsaison mit den gewohnten Zeiten.

Ehemaligentreffen Lohmühle

Am 01. Juli laden wir alle ehemaligen Retter_innen zu eienem gemeinsamen Austausch an die Lohmühle ein.

Ab 14.00 Uhr wollen wir uns, bei Kaffee und Kuchen, über die Erlebnisse austauschen und den Wasserrettungsdienst von heute vorstellen.

Gerne dürfen dafür auch Bilder mitgebracht werden.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

nico.scheerer@itzehoe.dlrg.de

01575 22 55 767 (Anrufbeantworter)

Verantaltungen Jugend


Die Ausschreibung für das Landeskindertreffen am Brahmsee gibt es hier.

Vereinstag und Saisoneröffnung

Am 17.06. and unser disjähriger Vereinstag an der Lohmühle statt.

Den ersten Teil stellte die Jahreshauptversammlung da, auf der Frank Nolte zum stellvertretenden Schatzmeister gewählt wurde. Er erklärte sich bereit Carsten Roeder in diesem Bereich zu unterstützen.

Im zweiten Teil wurde die Sasion im Wasserrettungsdienst offiziell eröffnet. Dazu fand in ein reger Austausch mit Vertreter_innen der Kommunalpolitik statt.

Fit für die Deichverteidigung


Am 14.04. durften wir uns an einer Ausbildungsveranstaltung der Feuerwehrbereitschaft des Kreises Steinburg, rund um das Thema Deichverteidigung, beteiligen.

Nach einer theoretischen Einweisung in mögliche Deichschäden und Verfahren zur Deichverteidigung, durch den THW OV Itzehoe, ging es in eine Kieskuhle. 

Dort warteten drei Praxisstationen an denen Sandsäcke mit verschiedenen Hilfsmitteln befüllt und im Anschluss verbaut werden mussten.

Neben den vielen lehrreichen Ausbildungsanteilen trug auch das gute Miteinander zu einem gelungenen Tag bei. Egal welche Farbe die Kleidung oder welche Dienststellung die Träger_innen hatten, alle haben mit angepackt.

Mit dabei waren die 9. Feuerwehrbereitschaft, die TEL und der Feuerwehrflugdienst aus dem Kreis Segeberg, der THW OV Kaltenkirchen und der Wasserrettungszug des Kreises Pinneberg.

Frühstück an Bord


Das gute Wetter am 07.04. hat unser Jugend-Einsatz-Team gelich ausgenutzt und unser Hochwasserboot "NIVEA 128" aus dem Winterschlaf geholt. Bevor es am Bootshaus des Itzehoer-Ruder-Clubs losgehen konnte, musste jedoch noch durchgegangen werden, wie das Boot einsatzbereit gemacht und zu Wasser gelassen wwerden kann.

Auf der Fahrt zwischen Itzehoe und Breitenburg, gab es dann noch ein kleines Frühstück, bei herrlichem Frühlingswetter.

Neuer Jugendvorstand gewählt

Lea Rapillus, Julien d´Hargues, Eik Schilling und Torge Nemitz

Am 24.03. hat der Jugendtag der DLRG Jugend Itzehoe einen neuen Jugendvorstand gewählt. Nach einem Jahr ohne selbst organisierte Jugendarbeit übernehmen nun Julien d´Hargues als Jugendvorsitzender und Eik Schilling als sein Stellvertreter. 

Außerdem wurden Lea Rapillus und Torge Nemitz als Sprecher_innen für das Jugend-Einsatz-Team gewählt.

Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen


Am 10.03. fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Sie wurden im Rahmen der Meisterschaften in Rendsburg ausgetragen. 

Obwohl ein Platz auf dem "Treppchen" auf Grund der geringen Teilnehmerzahl bereits sicher war, wurde um jede Sekunde und damit jeden Punkt, gerungen.

Die Disziplinen wie Hindernisschwimmen oder das Retten einer Puppe, verlangten dabei einiges ab.

Im Mittelpunkt stand, trotz all dem Wettstreit, dass gemeinsame Miteeinander zwischen den Teilnehmer_innen aus Glückstadt und Itzehoe.

Wir Gratulieren allen Teilnehmer_innen zu den ereichten Platzierungen und bedanken uns für die Möglichkeit, in rednsburg teilzunehmen.

Auf dem Weg zum Ausbilder Katastrophenschutz


Am 02. März startetet ein aktives Mitglied der DLRG Itzehoe e.V. die Ausbildung zum Ausbilder "Katastrophenschutz", mit dem Besuch eines Vorbereitungswochenendes. Dabei ging es um die Rahmenbedingungen für Ausbildung und Prüfung, die Arbeit mit den Ausbildungsvorschriften und Lernzielen.

Nun schließt sich eine Praxisphase an, in der eigene Lerneinheiten durchzuführen sind. Im Herbst erfolgt dann die Prüfung. Wird diese erfolgreich bestanden, erhalten unsere bisherigen zwei Ausbilder Verstärkung und die neue Helfergrundausbildung für den Bereich Öffentliche Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz kann kommen.

Lehrgang "Lagebilddarstellung" besucht

Die Teilnehmer_innen tauschen sich über die Verschiedenen Führungsfahrzeuge aus.

Bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius und einem herrlichen Blick auf die Elbe, hat sich einer unserer Aktiven, vom 24. bis zum 25. Februar im Bereich der Lagebilddarstellung fortgebildet.

Der Lehrgang fand in Hamburg statt und wurde von Teilnehmern und Führungstrupps aus NDS, MV, HB und SH besucht.

Von der Skizze über das Lagebild auf dem Führungsfahrzeug, bis hin zum Lagebild einer Abschnittsleitung, wurde die Arbeit auf verschiedenen Ebenen simuliert. Nebenbei wurde der Umgang mit analogen und digitalen Hilfsmitteln erarbeitet.

Egal ob im Wasserrettungsdienst am Starnd oder im Katastrophenschutz, ein gut geführtes Lagebild, hilft den Überblick zu behalten und Entscheidungen schnell und sicher zu treffen.