Winterpause

Über die Feiertage legt unsere Schwimmausbildung eine kleine "Winterpause" ein.

Das erste Training in 2019 findet am 08.01. statt.

Sicher durch den Winter

Weißer Schnee und zugefrorene Gewässer - Kein häufiger anblick in unserer Region. Das milde und wechselhafte Wetter lässt Eisflächen zu einer verlockenden Gefahr werden.

Generell gillt:

1. Eisflächen nur nach Freigabe betreten.

2. Eisflächen nie alleine und ohne Hilfsmittel (Eispickel) aufsuchen.

Im Notfall:

1. Notruf (112) mit genauer Ortsangabe absetzen.

2. Rettungsversuche nur mit Hilfsmitteln vornehmen.

3. Abstand von der Einbruchsstelle halten!

Wichtige Tipps zum sicheren Verhalten, bieten unsere Eisregeln. Sie sind auch in verschiedenen Sprachen oder zum ausmalen erhältlich.

Die Eisregeln im Video

Weihnachtsbacken für groß und klein


Am 08.12.2018 fand das alljährliche Weihnachtsbacken der DLRG-Jugend statt. 

Wir haben gebastelt, Kekshäuser verziert, Bilder gemalt und Plätzchen aller Art gebacken. Hierbei hatten nicht nur unsere „Kleinen“, sondern auch unsere „Großen“ ihren Spaß.

Den Abend haben wir bei lecker Pizza und Kinderpunsch ausklingen lassen.

Neue Helfer_innen für den Katastrophenschutz

Erstmals haben wir vom 21. bis 23. September eine Helfergrundausbildung für den Fachdienst Wasserrettung im Katastrophenschutz durchgeführt. Aufbauend auf die "Basisiausbildung Einsatzdienste" der DLRG, wurden hier spezifische Inhalte wie rechtliche Grundlagen, Arbeitsschutz, Strukturen oder Hochwassereinsatz, erarbeitet.

Auf dieser Grundlage kann nun weiter an der spezifischen Ausbildung für eine Bootsgruppe gearbeitet werden, die wir gemeinsam mit der DLRG Glückstadt e.V. aufstellen wollen.

Dienst an der Lohmühle beendet


Mit der Übergabe von zwei neuen Rettungsgeräten konnte am 02. September die Saiosn 2018 an der Lohmühle beendet werden.

Mit 1230 ehrenamtlichen Stunden, war dieser Sommer arbeitsreicher, als die Jahre 2016 und 2017 zusammen.

Die Sparkasse Westholstein hatte mit 800,00€ für die Beschaffung eines aufblasbaren Rettungsbrettes gesorgt, das uns nun auch im Winter eine regelmäßige Ausbildung ermöglicht.

Aus den eigenen Reihen kommt ein Rettungskajack, das durch die Spende der Aufwandsentschädigung eines unserer Retter beschafft werden konnte.

Als Dank für das Engagement gab es noch anerkennende Worte von Dieter Thara, dem 1. stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Hohenlockstedt und dem Filialleiter der Sparkasse, Herrn Jan Piening.